· 

Damen 1 | Immer zwei Schritte zurück gemacht

MAINZ | Es gibt Tage, an denen funktioniert so gut wie nichts. Die Hockeyspielerinnen des Kreuznacher HC erlebten in der Zweiten Regionalliga in der Partie beim TSV Schott Mainz einen eben solchen. Mit 1:7 (0:4) musste sich das Team von der Nahe dem Spitzenreiter deutlich geschlagen geben.

 

War der Gegner zu stark oder die eigene Leistung zu schwach? Für Maya Eberts aus dem Trainerteam der Bad Kreuznacherinnen waren beide Komponenten zusammengekommen. „Wir waren nicht präsent genug, und die Mainzerinnen haben es natürlich gut gemacht“, betonte Eberts.

Gerade im ersten Durchgang enttäuschten die Nahestädterinnen auf ganzer Linie. „Wir hatten uns eigentlich vorgenommen, von Beginn an Druck auszuüben, doch das Gegenteil war der Fall. Wir sind immer eher zwei Schritte zurück als nach vorne gegangen“, kritisierte Eberts.

 

Zudem verteilten die Gäste Einladungen, luden die Mainzerinnen mit einem fehlerhaften Aufbauspiel zu Chancen ein. Für den TSV, der in dieser Saison bisher ausschließlich deutliche Siege gelandet hat, war es eine leichte Übung, bis zur Pause auf 4:0 zu stellen. Zu Beginn des zweiten Durchgangs hatten die Bad Kreuznacherinnen zwar ihre beste Phase. „Wir hatten insgesamt sieben kurze Ecken. Wir waren sicherlich nicht chancenlos“, betonte Eberts. Allerdings gelang nur ein Treffer, als Vanessa Cunningham nach einem ruhenden Ball vollendete (45.). Nach einer guten Viertelstunde im zweiten Durchgang ließ der KHC Druck jedoch wieder nach. „Wir haben uns wieder komplett zurückgezogen. Die Mainzerinnen sind sicherlich nicht sechs Tore besser als wir, aber in dieser Partie waren sie es, weil wir es zugelassen haben“, untermauerte Eberts.

 

Durch die deutliche Niederlage hat sich der KHC auch sein bisher gutes Torverhältnis etwas zunichte gespielt, liegt jetzt noch mit einem Treffer im Plusbereich. Eberts: „Wir haben noch ein Spiel vor der Winterpause gegen Eintracht Frankfurt II, das ist nun noch wichtiger für uns geworden.“ce

 

Für den Kreuznacher HC spielten: Reiniger – Zerback, Kern, Eberts, Wagner, Kurpejovic, Bauch, Arend, Cunningham, Benkstein.

 

Oeffentlicher Anzeiger (Ost) vom Montag, 11. Dezember 2017, Seite 14

nach oben

unsere Partner & Sponsoren


Follow us! ... KHC @ Social Media

KHC

KHC

KHC



Kontakt

Kreuznacher Hockey Club 1913 e.V.

Geschäftsstelle

 

c/o Gisela Eberts

Waldalgesheimer Straße 12

55545 Bad Kreuznach

Telefon: +49 170 367 6048

E-Mail: geschaeftsstelle@kreuznacher-hockey-club.de 

KREUZNACHER HOCKEY CLUB

1913 e. V.